„MEMORY BLANKET VIII“

Ich habe ein bisschen an meinem Memory Blanket
weitergestrickt und seit meinem letzten Beitrag vom 29. Januar sind xx neue Quadrate dazu gekommen; es
sind inzwischen schon xx.

Ich weiß, das ist noch eine ganze Menge, aber ich hatte mir ja ausgerechnet: insgesamt werde ich ca. 190 Std. brauchen (2,1 kg Wolle verspinnen, 180
Quadrate stricken, 360 Fäden vernähen). Also habe ich schon xxg verstrickt und xx Stunden an der Decke gearbeitet. Rein rechnerisch.

Mein Fortschritt hängt allerdings nicht nur vom stricken ab. Ich verarbeite für diese Decke nur meine handgesponnenen Garne und auch nur in bestimmten Farbtönen. Deshalb muss ich mir immer wieder etwas passendes Garn verspinnen, damit ich weiterstricken kann. Meine Restknäulchen, mit denen ich begonnen hatte, sind nämlich längst aufgebraucht.

Ich möchte mal ganz realistisch sein: ich werde bestimmt erst zum Jahresende damit fertig. Leider. Aber das ist nicht so schlimm. Mir kommen halt einfach immer wieder neue Ideen und Projekte dazwischen…
 

……………………………………………………………………….

Ich habe für die Quadrate 41 Maschen angeschlagen und in den Hinreihen die mittleren 3 Maschen zusammen gestrickt, also:

1. 41 Maschen aufnehmen
2. 1 Randmasche / 40 Maschen rechts stricken
3. 1 Randmasche / 19 Maschen rechts stricken / 2 Maschen wie zum rechts stricken
    abheben, 1 Masche rechts stricken, die beiden abgehobenen Maschen nach links
    über die bereits rechts gestrickte Masche ziehen / 19 Maschen rechts stricken
4. 1 Randmasche / 38 Maschen rechts stricken …

Eine schöne Videoanleitung (auch zum nahtlosen an-einander-stricken der Quadrate) findet Ihr hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.